Schiedspersonen gesucht

Die Wahlzeit der Schiedspersonen im Bezirk Nettetal II (Kaldenkirchen, Hinsbeck, Leuth) läuft ab. Interessierte Personen können sich um dieses Amt bewerben. Schiedspersonen sind für die außergerichtliche Streitschlichtung in bestimmten vermögens- und strafrechtlichen Angelegenheiten zuständig. Schiedspersonen werden vom Rat der Stadt für die Dauer von fünf Jahren gewählt und von der Direktorin des Amtsgerichts vereidigt.

Angesprochen sind Personen, die zwischen 30 und 70 Jahre alt sind, in einem der Ortsteile (Kaldenkirchen, Hinsbeck, Leuth) wohnen und aufgrund ihrer Persönlichkeit zur Streitschlichtung besonders befähigt sind. Es handelt sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit. Bewerbungen sind bis zum 1. Februar 2020 an die Stadtverwaltung, Doerkesplatz 11, 41334 Nettetal zu richten. Auskünfte erteilen Petra Peuten, Telefon 02153/898-3002 und Sibylle Opdenberg-Fleßer, Telefon 02153/898-3000.

Diebstahl endet mit Verkehrsunfall in Venlo

Nur kurz höchst erstaunt war ein 69-jähriger aus Leuth, als eines seiner eigenen Autos an ihm vorbeifuhr…… dann nahm er aber sofort mit einem weiteren Fahrzeug die Verfolgung auf und informierte gleichzeitig die Polizei. Er konnte seinen eigenen VW Polo bis zur Auffahrt zur A61 in Kaldenkirchen verfolgen , wo zunächst ein Zivilfahrzeug vergeblich versuchte, das gestohlene Fahrzeug anzuhalten. Der noch unbekannte Fahrzeugdieb ignorierte die Anhaltezeichen des Zivilfahrzeugs genau so wie die eines kurz danach eintreffenden Streifenwagens. Die Fahrt ging dann auf die Autobahn 61 in Richtung Venlo. Unmittelbar nach Grenzübertritt versuchte der Mann dann, einen unbeteiligten PKW auf dem Standstreifen der N 271 zu überholen. Dabei touchierte er dieses Fahrzeug und kam letztendlich an der Mittelleitplanke zum Stehen, wo er durch mittlerweile eingetroffene Beamte der niederländischen Polizei festgenommen wurde. Der noch unbekannte PKW – Dieb stand deutlich unter Alkoholeinfluß und war der einzige, der bei dem von ihm verursachten Unfall verletzt wurde. Die weiteren Ermittlungen hinsichtlich der genauen Umstände bezüglich des Diebstahls und des Unfallhergangs dauern zur Zeit an.

Bestand der Grundschule Leuth ist weiter gesichert


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from rp-online

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
rp-online.de/nrw/staedte/ne...

Leuther Spedition kann Betriebsfläche erweitern

Der Rat der Stadt Nettetal hat am 9. Juli 2019 die Aufstellung des Bebauungsplanes Le-276 „Gewerbegebiet Am Hotschgraf“ beschlossen. Das Plangebiet befindet sich im Stadtteil Leuth, nordwestlich des Ortskernes und nordöstlich der Straße Am Hotschgraf. Ziel der Planung ist der dringende Bedarf eines ortsansässigen Speditionsunternehmens für eine Erweiterung der Betriebsfläche, ohne die die Zukunft des bisherigen Betriebsstandortes in Leuth gefährdet ist. Das bisher genutzte Betriebsgelände liegt nordwestlich der Straße Am Hotschgraf in der dortigen gewerblichen Baufläche.

Gedenkfeier am Volkstrauertag in Leuth

Am kommenden Sonntag, 17. November, ist Volkstrauertag. Ein Tag, der auffordert, der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken. Die zentralstädtische Feier findet in diesem Jahr im Stadtteil Leuth statt. Sie beginnt mit einem Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St. Lambertus um 11.15 Uhr. Die Gedenkfeier findet auf dem Leuther Friedhof statt. Dazu versammeln sich alle Teilnehmer gegen 12 Uhr am Feuerwehrgerätehaus und begeben sich in Zugordnung über den Hampoel zum Friedhof.

Alte Leuther Linde muss gefällt werden

Die Linde vor der katholischen Kirche in Leuth muss gefällt werden. Zuletzt hatte sich der Umweltschutzausschuss am 6. November 2019 mit der Thematik befasst, die Baumkommission der Stadt Nettetal machte sich im Vorfeld vor Ort ebenfalls ein Bild von der Situation. Zu retten ist der Baum leider nicht mehr. Beim Abklopfen des Stammes mit dem sogenannten Schonhammer wurde vom Baumfachmann der Stadt, Ewald Meier, demonstriert, dass die Stammfäulnis bereits weit fortgeschritten ist. Der Hohlklang war sehr deutlich. Auch äußerlich ist die Fäulnis am Stammfuß zu erkennen. Die Krone trocknete in den letzten Jahren sehr stark zurück und besteht nur noch aus einigen Aststummeln.

Die Stadt Nettetal hatte die auf der Kreisstraße und im Eigentum des Kreises stehende Linde über die vergangenen Jahrzehnte im Alterungs- und Absterbeprozess immer wieder durch Pflegemaßnahmen erhalten können. Der Baum war allen Beteiligten sehr ans Herz gewachsen. Durch die beschriebenen Symptome ist die Verkehrssicherheit des Baumes nun allerdings so stark beeinträchtigt, dass eine Fällung erforderlich wird.

Eine Neupflanzung ist wieder mit einer Linde vorgesehen. Auf Anregung der Baumkommission soll das vorhandene Beet etwas vergrößert werden, um dem jungen Baum bessere Wuchsbedingungen zu geben. Der neue Baum wird entsprechend etwas von der Straße abgerückt.

Die Sommerlinde in Leuth vor der Kirche wurde am 15. Januar 1872 als „Friedensbaum“ zur Erinnerung an den Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 gepflanzt.

Foto: Stadt Nettetal

Einbruch in freistehenden Bungalow

Am 11.11.2019, zwischen 13:00 Uhr und 20:00 Uhr, hebelten bislang unbekannte Einbrecher die Haustür eines Bungalows auf der Bruchstraße auf und gelangten so ins Haus. Dort wurden sämtliche Räume durchsucht sowie Schränke und Schubladen durchwühlt. Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch nicht fest, ob etwas entwendet wurde. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei Viersen unter der Rufnummer 02162-3770 entgegen.